Willkommen beim TSV

Wir begrüßen Sie auf unserer Internetseite.

Hier können Sie sich über unser gesamtes Sportangebot informieren.
Außerdem finden Sie Ihre Kontaktpersonen, Hinweise zur Anmeldung und die
Anfahrt. Wir stellen unser Sportangebot vor - vom Fußball bis zum
Radsport. Die aktuellsten Ereignisse werden hier auf der Startseite
gepostet, so verpassen Sie keine Neuigkeit.

Viel Spaß wünscht Ihnen mit sportlichem Gruß
       Ihr TSV Amshausen 1924 e.V.

TSV II : Keeper Timo Köppe hält den "Auswärtsdreier" fest

Am Ende des Jahres 2015 mußte die TSV-Reserve zum "Sudbracker Meierteich" reisen. Erstaunlich, das zu ungewöhnlicher Anstoßzeit - Sonntag 16.30 Uhr - doch auch einige TSV-Fans vor Ort waren. Heißgetränke wurden nicht auf dem Bielefelder Weihnachtsmarkt, sondern auf dem Fußballplatz getrunken. Gut so ! ! ! Die Personalnot war an diesem Spieltag groß, mußten doch 6 Spieler vom Vorsonntag ersetzt werden: Marcel Dümmler ( Kniebeschwerden ), Christian Welle ( Schulterverletzung ), Sekou Doumbouya ( Grippe ), Maxi Fregin, Rene Giesler, Florian Voss ( alle drei im A-Liga Kader der "Ersten" ).

Tags: 

TSV I: Comeback gegen Peckeloh wird nicht belohnt

Der TSV musste im letzten Spiel vor der Winterpause verletzungsbedingt auf viele Stammkräfte verzichten. Nichtsdestotrotz stellte man in Peckeloh eine konkurrenzfähige Mannschaft auf, die auf Sieg spielte. Gegen einen tiefstehenden Gegner übernahm der TSV die Spielkontrolle und versuchte aus einer strukturierten Grundordnung mit Geduld nach vorne zu spielen. Der letzten Pass gelang in der ersten Hälfte allerdings nicht. Bei Standardsituationen war man jedoch immer gefährlich, sodass eine Führung zur Pause nicht unverdiehnt wäre.

Tags: 

TSV I: Kampfspiel ohne Sieger

Die erste Mannschaft wollte die gute Hinrunde mit einem Sieg gegen den Lokalrivalen Türk Sport Steinhagen beenden. Auf dem Steinhagener Kunstrasenplatz entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel mit vielen Fouls und Emotionen auf sowie neben dem Platz. Mit der Verletzung von Nils Weber und der roten Karte des Spielertrainers von Türk Sport aufgrund einer Beleidigung nach nur wenigen Spielminuten wurden die Gemüter zusätzlich aufgeheizt. Der TSV ließ sich von der Stimmung anstecken und konnte die numerische Überlegenheit nicht ausspielen.

Tags: 

TSV II: 1:3 Niederlage gegen Spitzenreiter

Erster gegen Dritter, zwei Teams über 90 Minuten auf Augenhöhe. Die TSV-Reserve war gut vorbereitet, hatte auch den Willen, zumindest einen Punkt mitzunehmen. In diesem, wieder einmal, richtungsweisenden Spiel konnte die Truppe von Hasan Akpinar nicht an die Leistung vom Vorsonntag anknüpfen. Tabellenführer Solbad glänzte nicht durch eine überragende Technik, doch der körperliche Einsatz war in jedem Zweikampf zu spüren.

Tags: 

TSV II : Tolle Mannschaftsleistung - 4:0 gegen Tus Jöllenbeck

Diesmal gab es wirklich nichts zu meckern ! Nach einer tollen, spielstarken Leistung besiegte die TSV-Reserve die " Dritte " von Tus Jöllenbeck mit 4:0. Ein so hoher Erfolg war nicht zu erwarten, zumal der Tus zuletzt  sehr gute Ergebnisse erzielte, u.a. 3:1 gegen die Spvg Landesliga-Reserve und ein 4:2 Sieg gegen SCP IV. Schon in der Anfangsphase dieser Partie war klar zu erkennen: Der TSV hatte sich sehr viel vorgenommen und zeigte dann auch über 60 Spielminuten eine "reife" Leistung.

Tags: 

TSV I: Heimserie gegen Ummeln ausgebaut

Im bisherigen Saisonverlauf hat die erste Mannschaft auf eine Niederlage immer mit Punkten im folgenden Spiel reagiert. So sollte es auch diesmal im Heimspiel gegen den VfL Ummeln kommen. Der TSV fand auf schwerem Geläuf gut in die Partie und suchte das frühe Führungstor. Nach einiger vergebener Chancen verlor man allerdings den Faden und geriet in der 12. Minute unglücklich in Rückstand. Eine Hereingabe vom rechten Flügel der Gastgeber konnte nur unzureichend geklärt werden, sodass der Ummelner Stürmer den zweiten Ball im Tor versenkte.

Tags: 

TSV I: Nur "the best of the rest" und kein Aufstiegsaspirant

Mit einem Sieg in Brake hätte der TSV in der Tabelle am TuS Brake vorbeiziehen und sich vom Mittelfeld absetzen können. Brake kontrollierte zu Spielbeginn die Begegnung. Der TSV verschlief die ersten 10 Minuten und ging durch ein unglückliches Eigentor in der 8. Minute von Marcel Gehle, dem der Ball nach einer Hereingabe an die Hacke sprang, in Rückstand. Daraufhin kam man aber immer besser ins Spiel und machte es dem Spitzenteam aus Brake sehr schwer. Nicht unverdient erzielte Marcel Gehle nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld per Koftstoß den 1:1 Ausgleich (24.

Tags: 

TSV II: Reserve kassiert Ausgleich in Min. 90+2

Nachdem das Ortsderby SC Peckeloh IV gegen Espanol Versmold in der Vorwoche beim Stand von 1:0 abgebrochen wurde ( Verhandlung vor der Kreisspruchkammer Bielefeld am Montag den 30.11.15 ), reiste die TSV-Reserve mit einem unguten Gefühl nach Versmold. Auf dem Versmolder Kunstrasenplatz machte Dauerregen und der starke Wind den Akteuren zu schaffen. Der Ball wurde auf dem nassen Geläuf nach Bodenkontakt oft höllisch schnell oder von einer scharfen West - Brise verblasen. Wegen der äußeren Umstände fehlte oft die Präzision im Abschluß und beim letzten Pass.

Tags: 

TSV I: Doppelter Doppelpack gegen Gadderbaum

Die erste Mannschaft erwartete mit Gadderbaum einen Gegner mit schwankenden Leistungen, der gegen den Abstieg spielt. Es galt also den Gästen früh zu zeigen wer Herr im Haus ist. Der TSV stand von Beginn an hoch und setzte die Viererkette der Gadderbaumer unter Druck, was zu Ballgewinnen und daraus resultierenden Torchancen führte. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis das erste Tor fiel. In der 11. Spielminute war es so weit. Lukas Neumann köpfte eine Flanke von Ruben Westphal zum 1:0 in die Maschen.

Tags: 

TSV II : Zweite Saisonniederlage in der Haller Osning-Kampfbahn

Nach dem Punktgewinn in Peckeloh wollte die TSV-Reserve in Halle mit einem "Dreier" nachlegen. Auf dem schwer bespielbaren Naturrasenplatz konnte die Truppe von Jan Trassmer + Hasan Akpinar nur in der ersten HZ brauchbare Torchancen herausspielen. Das ist für einen Tabellenzweiten über die gesamte Spielzeit gesehen, einfach viel zu wenig. Bei Nennung der Startelf und auch bei Ein- und Auswechselungen hatte das Trainerteam an diesem Sonntag kein " glückliches Händchen ".

Tags: 

Seiten

TSV-Amshausen 1924 e.V. RSS abonnieren